Die Keller

Der kleine historische Weinkeller

Für ihre Weine stehen den Losi drei Weinkeller zur Verfügung, von denen der älteste, im sogenannten Landgut Fontino gelegen, für die malolaktische Gärung und Alterung der Riserva und Gran Selezione genutzt wird. Der Weinkeller, der seit mindestens dem 11. Jahrhundert ein Bezugspunkt war und einst das Gebäude der alten Untergemeinde war und damals den Kartäusermönchen von Pontignano gehörte, zeichnet sich besonders durch seine geringe Größe aus. Hier kommuniziert der Wein nur mit wenigen Personen und führt einen Dialog über seine Transformation, der von einem komplexen Zusammenspiel biochemischer Prozesse, typischer Düfte, Farben, Geschmäcker und Gerüche bestimmt wird.

Der Keller der Weinalterung

Der Alterungskeller, der von der Familie Losi in 1974 erbaut, wird derzeit für die Weinalterung genutzt. Im Inneren befinden sich Barriques, die respektvoll sind und die dafür sorgen, dass der Wein im Laufe der Zeit für die Herstellung unserer IGT Toscana aufbewahrt wird, und die großen französischen Eichenfässer für eine respektvolle Reifung des Chianti Classico und der Riserva.

Der Keller die Weingärungen

Der neue Keller, der 1995 fertiggestellt wurde, enthält hochtechnologische Edelstahltanks mit einer Gesamtkapazität von über 2.400 Hektolitern. In diesem Weinkeller ist ein Raumteil den verschiedenen Phasen der kontrollierten Gärung des Mosts gewidmet. Ein weiterer Teil dient der modernen Flaschenabfüllung sowie der Lagerung. Weiterhin befinden sich hier die Büros und ein Raum für Weinproben.